PTTV Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen 2017

Schülerinnen fahren zur Qualifikation für die deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Region 7 des DTTB

20170430 pttv mm urkundeAm Sonntag, den 30 April 2017, fanden im südwestpfälzischen Bruchweiler-Bärenbach die PTTV Mannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen statt. Qualifiziert hatten sich die jeweiligen Bezirksmannschaftsmeister der 4 Bezirke des PTTV um den Pfalzmannschaftsmeister auszuspielen.
Bei den Schülerinnen waren es dieses Jahr folgende Mannschaften:

TuS Wachenheim (Vorderpfalz-Nord)
VfL Duttweiler (Vorderpfalz-Süd)
TTC Konken (Westpfalz-Nord)
BTTF Zweibrücken (Westpfalz-Süd)

Der TTC Konken und der BTTF Zweibrücken haben im Vorfeld ihre Teilnahme kurzfristig zurückgezogen, womit direkt das Finale zwischen dem VfL Duttweiler und dem TuS Wachenheim feststand.

Der TuS trat in seiner Stammbesetzung mit Antonia Babelotzky, Jule Rotter, Jacqueline Klug und Annika Muhrer, an.
Duttweiler spielte in der Aufstellung: Laetitia Ilchev, Jacqueline Weiß, Katharina Bruck und Julia Fischer.

Das erste Spiel der Partie war das Doppel Babelotzky/Klug gegen Weiß/Bruck.
Während der erste Satz mit einem 10:12 für Duttweiler noch einen harten Kampf versprach, verloren Antonia und Jacqueline im zweiten Satz den Anschluss und konnten diesen auch im dritten Satz nicht wiederfinden. So gingen die beiden Sätze mit 3:11 und 5:11 an Duttweiler.

Im zweiten Doppel standen sich Rotter/Muhrer und Ilchev/Fischer gegenüber.
Jule und Annika erkämpften sich den ersten Satz mit 11:7, gaben dann jedoch den zweiten und dritten knapp mit 8:11 und 7:11 ab. Im vierten Satz konnten sie das Spiel jedoch wieder an sich reißen und gewannen diesen mit 11:6 und den folgenden fünften Satz mit 11:8.

In ihrem ersten Einzel trat Antonia gegen Jaqueline Weiß an auch hier war der erste Satz mit 11:9 für Antonia recht knapp. In den darauf folgenden Sätzen zeigte Jaqueline Weiß ein fast fehlerfreies druckvolles Angriffsspiel dem Antonia nur mit Mühen etwas entgegensetzen konnte. Das Spiel ging mit 1:3 Sätzen an den VfL.

Im parallel laufenden Einzel von Jule gegen Laetitia Ilchev, überraschte Jule die Anwesenden. Mit ihrem ruhigen, ausdauernden und geduldigem Spiel erarbeitete Jule den Punkt für Wachenheim in vier Sätzen mit 11:6, 8:11, 11:8 und 11:4.

Jaqueline hatte in ihrem Spiel gegen Julia Fischer keine Probleme und entschied das Spiel klar mit 11:9, 11:5 und 11:4 für sich.

Am Nachbartisch fand gleichzeitig das Spiel Annika Muhrer gegen Katharina Bruck statt. Beide Spielerinnen stehen sich regelmäßig auf Turnieren gegenüber, welche immer sehr spannend und knapp verlaufen. In den letzten Begegnungen konnte sich Katharina immer durchsetzen, doch diesmal eröffnete Annika mit einem starken 11:6. Katharina konterte knapp mit 9:11. Annika lies dies nicht auf sich sitzen und erkämpfte sich den dritten Satz mit 11:7. Der Schlagabtausch ging weiter Katharina gewann den knappsten Satz des Spieles mit 10:12. Den letzten Satz dieses nervenaufreibenden Duells erkämpfte sich Annika mit 11:9 und gewann damit dieses Spiel.

Das siebte Spiel der Partie gewann Antonia klar in drei Sätzen gegen Laetitia Ilchev, 11:6, 11:7 und 11:8.

Das Spiel, Jule gegen Jaqueline Weiß sollte das letzte Spiel der Partie werden. Der erste Satz ging dabei an die immer noch hervorragend spielende Spielerin des VfL mit 6:11 Punkten. Im zweiten Satz setze sich dann doch wieder Jules unheimlich sichere Spiel durch und sie gewann sowohl den zweiten als auch den dritten Satz mit 11:7 und 11:6. Im vierten Satz fand Jaqueline Weiß nochmal zu ihrer starken Form zurück, den sie auch mit 6:11 für sich entschied. Jule gab sich damit jedoch noch nicht geschlagen und in einem wirklich atemberaubenden letzten Satzes erkämpfte sie mit 11:6 den Punkt zum Sieg des TuS.

Damit war das Endergebnis 6:2 für die Schülerinnen des TuS Wachenheim.

Die Schülerinnen haben damit das Ticket für die am 20.05.2017 stattfindende Qualifikation zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Region 7 des DTTB in "Nassau" gelöst. Dort kämpfen sie als Vertreter der Pfalz (PTTV) mit dem Rheinland, Rheinhessen und dem Saarland um den Startplatz bei der deutschen Mannschaftsmeisterschaft.

20170430 pttv mmHerzlichen Glückwunsch den PTTV Mannschaftsmeistern: Antonia, Jaqueline, Jule und Annika!